Ein Energieeinsparkonzept ist die Analyse von technischen Energieeinsparpotentialen in bestehenden Liegenschaften, Einrichtungen und Betriebs bzw. Produktionsstätten. Es sollen Möglichkeiten dargestellt werden, deren Energiebedarf zu verringern und/oder aus erneuerbaren Energien zu decken.

Inhalt eines Energieeinsparkonzepts:

  • Auswahl bestimmter Liegenschaften
  • Detaillierte Erfassung der Energieverbräuche der Liegenschaften
  • Detaillierte Erfassung der energetischen Substanz der Gebäude
  • Ermittlung von Einsparpotenzialen in unterschiedlichen Sanierungsszenarien
  • Prüfung einer regenerativen Versorgung der Liegenschaften
  • Detaillierte Ausweisung der Wirtschaftlichkeit von Energieeinsparpotenzialen
  • Ausweisung von Energie- und CO2-Bilanzen der Liegenschaften

Förderfähig sind die Kosten der Studie (Kosten für Planung, Durchführung und öffentlichkeitswirksame Präsentation der Studienergebnisse, z.B. in einer Bürgerversammlung). Die Förderung wird als Anteilfinanzierung in Form eines einmaligen Zuschusses gewährt. Der Fördersatz beträgt bei Energieeinsparkonzepten bis zu 50% für kommunale Gebietskörperschaften und für Träger kirchlicher oder anderer Einrichtungen ohne wirtschaftliche Tätigkeit.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des StMWI:

...sowie auf der Seite des Projektträgers (hier können Förderanträge gestellt werden):

zurück